«Die Schweiz im All»

Ein Nachmittag ganz im Zeichen der Weltraumnation Schweiz: Im Berner Kursaal werden spannende Einblicke geboten in die Welt von Forschungsinstitutionen und Unternehmen, die Weltraumgeschichte geschrieben haben und weiterhin schreiben.

SAMSTAG, 29.06.2019, 16–18 UHR / KURSAAL

Wo liegen die Ursprünge der Berner Weltraumforschung, und was ist das Geheimnis ihres Erfolgs? Welche Meilensteine haben seit dem Sonnenwindexperiment in den vergangenen 50 Jahren für Furore gesorgt? 

Gemeinsam mit den Keynote-Speakers Thomas Zurbuchen, Wissenschaftsdirektor der NASA und Alumnus der Universität Bern, und Johann-Dietrich Wörner, Generaldirektor der ESA, werfen wir einen Blick in die Geschichtsbücher und in die Zukunft der Weltraumforschung. 

Erfahren Sie zudem vom jungen Berner Forschungsnachwuchs, warum er sich für die Universität Bern entschieden und welchen Forschungsprojekten er sich verschrieben hat. Ein inspirierender Nachmittag für die Weltraumnation Schweiz.

Zum Programm

Begrüssung

Prof. Dr. Christian Leumann, Rektor Universität Bern; Alec von Graffenried, Stadtpräsident; Christoph Ammann, Regierungspräsident Kanton Bern

Die Anfänge der Berner Weltraumforschung

Prof. Dr. Peter Wurz; Dr. Jürg Meister; Prof. em. Dr. Hans Balsiger; Prof. Dr. h. c. Claude Nicollier, Prof. em. Dr. Kathrin Altwegg

Die Weltraumforschung heute in der Schweiz und international

Dr. Peter Guggenbach, CEO RUAG Space; Prof. Dr. Thomas Zurbuchen, Wissenschaftsdirektor der NASA

Die aktuellen und kommenden grossen Meilensteine der Berner Weltraumforschung

Prof. Dr. Nicolas Thomas; Prof. Dr. Willy Benz

Moderation: Katja Stauber